!! HINWEIS !!

Aufgrund der sprunghaft angestiegenen Nachfrage nach persönlicher Schutzausrüstung in Verbindung mit der Verbreitung des Coronavirus sind Artikel wie Atemschutzmasken, Schutzoveralls/-kittel oder Schutzbrillen auf dem deutschen Markt nur noch in sehr geringen Stückzahlen verfügbar.

Ein Großteil der Produktionsstätten der Hersteller sind in China angesiedelt. Die chinesische Regierung hat nun aufgrund der aktuellen Lage im Land veranlasst, dass die gesamte Produktion im Land zu verbleiben hat und bis auf weiteres andere Länder nicht oder nur in geringen Stückzahlen beliefert werden. Zu einer weiteren Verknappung kommt es durch das Aufkaufen verfügbarer Bestände und deren Verbringung nach China.

Aufgrund der angespannten Versorgungslage sind wir dazu gezwungen, mit den wenigen verfügbaren Beständen hauszuhalten, damit wir über einen  größtmöglichen Zeitraum eine Grundversorgung unserer Kunden ermöglichen können. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir unsere Abgabemengen daher genau abwägen und Bestellungen gegebenenfalls nicht in der gewünschten Menge erfüllen oder diese sogar stornieren müssen.

Sollten Sie Fragen haben, setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung

 Zwischenzeitlich sind auch viruzide Hände-/und Flächen-Desinfektionsmittel von den Lieferschwierigkeiten betroffen und können teilweise nur noch mit Verzögerung ausgeliefert werden.

Informationen zum Coronavirus können Sie

unter anderem auf den Seiten des

Bundesministerium für Gesundheit (externer Link, keine Gewähr durch Radecker Notfallmedizin)

oder des

Robert Koch-Institut (externer Link, keine Gewähr durch Radecker Notfallmedizin)

finden.

Zwischenzeitlich hat auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Informationsseite für Infektionsschutz mit Bezug auf den Coronavirus bereitgestellt. (externer Link, keine Gewähr durch Radecker Notfallmedizin)